tapefruit Print ist da!

In RGB gibt es das Münchner online Magazin Tapefruit.com mit Musik-Neuigkeiten, Interviews und Reviews seit 2008, bald kamen vollfarbige Konzertveranstaltungen dazu.
Seit 2015 Tapefruit nun auch in CMYK.

Ausgabe №2, Januar 2016

Die zweite Printausgabe von Tapefruit enthält Interviews mit River, dem Temporären Archiv der Gegenwart, Captain Bee Fart, VIMES und Xul Zolar, Reviews zu Platten von LeRoy und BELP, Texte zu Bam Bam, Atatakakatta, 1115, San Antonio Kid, Cigarettes After Sex, Fred Raspail & g.rag/zelig implosion und einen Gastbeitrag von Émilie Gendron (#munichagain) über die Praxis Dr. Schamoni. Dank geht an den Sponsor, Rennsalon.

Redaktion: Matthias Schmidt, Thomas Schamann | Gäste: Raoul Bogie, Émilie Gendron | 36 Seiten

Du willst Tapefruit Print?

Tapefruit Print gibt es an ausgewählten Orten in München zum Mitnehmen. Noch Keins bekommen? Schreib uns, wir kriegen das hin. Außerdem kannst du die aktuelle Ausgabe hier gegen Porto bestellen, folge dazu einfach dem PayPal Link:

Kontakt

Wenn dir etwas auf der Seele brennt, lass es uns wissen!




Danke für deine Nachricht, !

Wir melden uns so schnell wie möglich bei dir!
Dein tapefruit-Team

Ausgabe №1, Juli 2015

Die erste Printausgabe von Tapefruit enthält Interviews mit Karaba, Das Weiße Pferd, Kreisky, Das Hobos und dAS bAND, außerdem: China-Spezial mit Julia Fortuny von Maybe Mars und Xiao Xiao von Mentha Project, ein Kommentar zu Musik-Streaming, Musical Radicals, Ludwig Grendel d. Ä. und eine Review zur aktuellen LP von BELP. Dank geht an den Sponsor, Tilmans Biere.

Redaktion: Matthias Schmidt, Thomas Schamann | Gäste: Xiao Xiao, Julia Fortuny | 32 Seiten

Tapefruit Print №1 ist leider vergriffen. Jetzt online lesen.